13/17 Gestalttherapie in der Arbeit mit Suchtkranken

 

Wir werden uns in diesem Seminar auseinandersetzen mit
III eigenen süchtigen Anteilen als Grundlage des eigenen Suchtverständnisses und der Möglichkeit zur Empathie
III gestalttherapeutischen Theorien zur Suchtentwicklung und -behandlung
III den beruflichen Erfahrungen der TeilnehmerInnen und der Referentin.

 

Dabei werden wir ganz im Sinne der Gestalttherapie erfahrungsgestützt arbeiten, das heißt wir setzen das theoretisch Erarbeitete beispielhaft um in Triaden und anderen Arbeitsformen.

 

Wichtige Stichpunkte dabei sind

III unklare Kontaktgrenze bei Suchtkranken und der therapeutische Umgang damit
III Notwendigkeit der Stärkung der Es-Funktionen
III co-abhängige Strukturen
III die physiologische Komponente der Sucht
III die Funktion des gruppentherapeutischen Settings in der ambulanten und stationären Rehabilitation

 

 

Termin

27. bis 29. Oktober 2017

Teilnahmegebühr

318,00 EUR (inkl. Raumkosten)

Tagungsort

im Raum Wien

Trainerin

Iris Roth, Dipl.-Psych.
Psychologische Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin

 

Bitte beachten

Anmeldungen und organisatorische Abwicklung erfolgen über das Sekretariat des IGWien:
IGWien, Kaiserstraße 74/11, 1070 Wien
Tel. +43 1 47 80 925, Fax +43 1 47 00 267
igw@igwien.at, www. igwien.at

 

 

> weitere klinische Seminare