Ausbildung in Integrativer Gestalttherapie: Schwerpunkt Klinische Gestalttherapie –
4 Jahre

Diese Ausbildung stellt eine berufsbegleitende Fachausbildung in Psychotherapie dar. Sie richtet sich an Personen, die im klinischen Bereich oder in selbständiger Berufsausübung psychotherapeutisch tätig sind und ihre Kompetenzen um die Grundhaltung und die Grundfertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens erweitern wollen.

 

Am IGW wird Integrative Gestalttherapie vermittelt. Dies bedeutet, dass in den Kontext des originären Gestaltansatzes tiefenpsychologisches Wissen, Kenntnisse nicht nur über Gestaltdiagnostik, sondern auch über allgemeine Diagnostik und klinische Störungsbilder sowie körper-, bewegungs- und kunsttherapeutische Aspekte integriert werden. Basierend auf einem dialogischen Grundverständnis spielt die therapeutische oder beraterische Beziehung hierbei eine besondere Rolle. Ab dem dritten Jahr stellt die Supervision einen sehr wesentlichen Aspekt dar und es ist daher erforderlich, eigene Beispiele (Fälle) aus der jeweiligen beruflichen Praxis darstellen und bearbeiten zu können.

 

Die Ausbildung schließt mit einem Abschlusskolloquium und einem Zertifikat (Abschluss: Klinischer GestalttherapeutIn) ab. Dieses ermöglicht, die Mitgliedschaft beim deutschen Dachverband (DVG) und beim europäischen Dachverband (eagt) zu beantragen oder ein European Certificate for Psychotherapy (ECP) bei der European Association for Psychotherapy (EAP) zu erlangen.

 

Fortbildungsstunden: insgesamt 2102 Stunden.
Fortbildungstage: im 1. Jahr  39 Tage, im 2. Jahr 38 Tage, im 3. Jahr 31 Tage, im 4. Jahr 31 Tage

 

Bei den angegebenen Stunden in allen Curricula handelt es sich um Unterrichtsstunden (45 Minuten).
Die Arbeitszeit pro Workshop-Tag beträgt 8 Unterrichsstunden (= 6 Zeitstunden).

 

In Kooperation mit der Süddeutschen Akademie für Psychotherapie (anerkanntes Ausbildungsinstitut für psychologische PsychotherapeutInnen) werden 300 Stunden der IGW-Ausbildung (Abschluss Klinische Gestalttherapie) sowie die lehrtherapeutischen Sitzungen im Rahmen der Ausbildung zum/zur psychologischen Psychotherapeuten/Psychotherapeutin anerkannt.

 

Die Kosten für die fortlaufenden Ausbildungsseminare
ab Ausbildungsjahr 2017/2018

betragen (ohne Unterkunft/Verpflegung) pro Ausbildungstag 95,00 Euro,
für Studenten/Studentinnen mit Nachweis 80,00 Euro

Ausbildung in Gestalttherapie – Schwerpunkt Klinische Gestalttherapie (4 Jahre)

1. Jahr: 29 Ausbildungstage à 95,00 Euro/80,00 Euro

2.755,00 Euro/2.320,00 Euro

2. Jahr: 28 Ausbildungstage á 95,00 Euro/80,00 Euro

2.660,00 Euro/2.240,00 Euro

3. Jahr: 31 Ausbildungstage à 95,00 Euro/80,00 Euro

2.945,00 Euro/2.480,00 Euro

4. Jahr: 31 Ausbildungstage à 95,00 Euro/80,00 Euro

2.945,00 Euro/2.480,00 Euro


Gesamt:

11.305,00 Euro/9.520,00 Euro

Kompakttraining

 

Zwei Kompakttrainings (jeweils 12 Tage) incl. Training, Organisationskosten, Unterkunft und Vollverpflegung 

ca. Euro 2.200,00/Training 4.400,00 Euro/4.400,00 Euro

Lehrtherapie

 

Für die Lehrtherapie sind die Honorare mit der/dem jeweiligen Lehrtherapeutin/Lehrtherapeuten, Supervisorin/Supervisorabzuklären. Stundensatz ca. 90,00 Euro

Lehrtherapie 80 Std. à 90,00 Euro

7.200,00 Euro/7.200,00 Euro

Supervision 50 Std. à 90,00 Euro

4.500,00 Euro/4.500,00 Euro


Gesamt:

11.700,00 Euro/11.700,00 Euro

Kolloquium

Kosten für das Kolloquium

(Arbeit lesen und Kolloquium) 330,00 Euro/330,00 Euro

Raummiete

 

Die Raummiete wird anteilig von den Teilnehmerinnen/Teilnehmern übernommen. Die Räume für die Gruppe werden selbstständig vor Ort organisiert.  

Für 4 Jahre ca. 640,00 Euro  640,00 Euro/640,00 Euro

Gesamtkosten der Ausbildung:

28.375,00 Euro/26.590,00 Euro

 

 

banner468x60 anim

> Download Kostenaufstellung für das Ausbildungsjahr ab 2017/2018

> Download Kostenaufstellung für das Ausbildungsjahr ab 2015/2016

 

Das ausführliche Curriculum können Sie downloaden oder sich gerne aus Würzburg schicken lassen:
> Anforderung des Curriculum per Post

> Download Curriculum für die laufende Ausbildungsgruppe

> Download Curriculum für die Ausbildungsgruppe ab Herbst 2015