Sind wir noch zu retten?

Tiefenökologie und Gestalt vereint – für eine gesunde globale Entwicklung

3-tägige Fortbildung

 

Täglich prasseln Katastrophen-Meldungen auf uns ein: Kriege, Hunger, Artensterben, Klimawandel, Ausbeutung von Mensch, Tier und Mutter Erde ... .u.v.a.m. Wie können wir damit leben, ohne die Augen davor zu verschließen, aber auch ohne daran zu verzweifeln? Die Tiefenökologie wie die Gestalttherapie bieten einen Gruppen-Raum, sich den großen Herausforderungen unserer Zeit zu stellen, die eigenen Gefühle dabei zu spüren und auszudrücken sowie die Erfahrung machen zu können, dass Du daran nicht zerbrichst, sondern stärker wirst. Von innen heraus wächst unsere Liebe zum Lebendigen und unser Wille, an der Heilung der Welt mitzuwirken.

 

In einem gemeinsamen Prozess, der kurze Impulsvorträge und viele lebendige Gruppen-Übungen (u. a. nach J. Macy, einer der Begründerinnen der Tiefenökologie) einschließt, werden wir ermutigt, am „Großen Wandel“ teilzuhaben, dem epochalen Umbruch, der in unserer Zeit stattfindet – hin zu einer langfristig lebenserhaltenden Gesellschaft.

 

 

Termin

2. bis 4. Februar 2018

Teilnahmegebühr

310,00 Euro/645,00 SFr. (inkl. Raumkosten)

Tagungsort

Würzburg

Trainerin

Dr. med. Rotraud Kerner Ärztin i.R.,
Gestalttherapeutin

 

> Anmeldung
> weitere Fortbildungen