KLINISCHES SEMINAR 12/22

Übertragung und Gegenübertragung

Die Phänomene der Übertragung und der Gegenübertragung wurden von Sigmund Freud entdeckt und Anfang des 20. Jh. in die Psychoanalyse eingeführt. Über die Übertragung schrieb er: „Eine ganze Reihe früherer psychischer Erlebnisse wird nicht als vergangen, sondern als aktuelle Beziehung zur Person des Arztes wieder lebendig“, und umgekehrt können frühere Erlebnisse des Therapeuten in Form der Gegenübertragung den Therapieprozess maßgeblich beeinflussen.

Durch das dialogische Prinzip der Gestalttherapie und den Schwerpunkt der Arbeit an der Beziehung zwischen Klient und Therapeut, kommt diesen Phänomenen also eine grundlegende Bedeutung in der Gestalttherapie zu. Ein sorgfältiger und bewußter Umgang damit setzt Selbsterfahrung sowie ausreichende Wahrnehmungs- und Differenzierungsfähigkeiten beim Therapeuten voraus.

  • Wie merken wir, ob und wann wir den neutralen Boden verlassen?
  • Wie können Reaktionen von der eigenen Lebensgeschichte entwirrt werden?
  • Wie können wir diese in den therapeutischen Prozess einbringen?
  • Wie können wir mit unerwartet starken Übertragungs- und Gegenübertragungsreaktionen umgehen?

In diesem Seminar gehen wir auf diese Fragen ein und widmen uns den weiteren Potentialen und Möglichkeiten der Arbeit mit diesen Phänomenen.

Termin
02. bis 04. Dezember 2022

Tagungsort
München

Teilnahmegebühr inkl. Raumkosten
350,00 Euro für Weiterbildungsteilnehmende aus Deutschland und Österreich sowie Gäste
735,00 SFr. für Weiterbildungsteilnehmende der Schweiz mit Klinischem Vertrag
630,00 SFr. für Weiterbildungsteilnehmende der Schweiz mit Berater Vertrag

Trainer
Michael Haid
Gestalttherapeut (IGW), Heilpraktiker für Psychotherapie, Verfahrensbeistand und Ergänzungspfleger am Familiengericht, selbständig in Beratung, Coaching und Therapie seit 1994; Freie Praxis für Gestalttherapie; Schwerpunkte und Erfahrungen: männlicher Narzissmus und Berührbarkeit, Psychosomatik und körperorientierte Gestalttherapie, Trennungs­begleitung, Gestalttherapeutische Selbsterfahrung in der Natur.

ANMELDUNG
WEITERE KLINISCHE SEMINARE
DOWNLOAD PROGRAMM
INFOANFORDERUNG