KLINISCHES SEMINAR 04/25

Sexualität und Gestalttherapie

Sexualität ist einer der zentralen Aspekte des menschlichen Lebens. Sie drängt zu Antworten, wie wir leben, lieben, unser Zusammensein gestalten wollen und ist zeitlebens einem fortwährenden Aushandeln unterworfen.

Das Seminar fokussiert einen relationalen und weiten Blick auf Lust, Intimität und Lebendigkeit und darauf, welche Ressource Sexualität ist. Befriedigende Sexualität ist etwas zutiefst Subjektives.

Der Umgang mit sexuellen Themen – Fantasien, Gefühlen, Impulsen – in der Therapie war und ist nicht immer einfach.

Gestalttherapeutische Literatur quillt nicht gerade über vor lauter sexuellen Abhandlungen. Das verwundert, stand die „Menage a trois“ dem Thema eigentlich offen gegenüber und ist Gestalttherapie doch eine ganzheitliche, „körperorientierte“ Psychotherapie.

Das Seminar möchte in einer vertrauensvollen Atmosphäre den nötigen persönlichen Raum schaffen,
• sich dem intimen, auch schambesetzten Thema ohne Scheu und Befürchtungen zu nähern,
• Bewusstheit und Reflexionsfähigkeit rund um Sexualität fördern,
• das eigene Körpergewahrsein erweitern,
• die subjektive sexuelle Entwicklung erinnern und auf körper- sowie erlebnisorientierte Weise bearbeiten.

Anhand einer Landkarte unserer sexuellen Geschichte (Geschlechtlichkeit, Sexualität, Sinnlichkeit, Erotik, Lust, Beziehungen) soll ein positives körperlich-sexuelles Selbstempfinden gefördert werden. In Paarübungen und Triadenarbeiten werden wir zudem lernen, wie wir als Behandelnde Sexualität sensibel thematisieren und begleiten können.

Termin
21. bis 23. März 2025

Tagungsort
Wien

Teilnahmegebühr inkl. Raumkosten
405,00 Euro für Weiterbildungsteilnehmende aus Österreich und Deutschland sowie Gäste
735,00 SFr. für Weiterbildungsteilnehmende der Schweiz mit Klinischem Vertrag
630,00 SFr. für Weiterbildungsteilnehmende der Schweiz mit Berater Vertrag

Trainer
Georg Pernter, Mag. theol., Psychotherapeut IG, Lehrtherapeut, Lehrsupervisor und Ausbilder beim IGW/IGWien, GestaltAkademie Südtirol, SFU. Freiberufliche Praxis in Bozen und Innsbruck. Herausgeber der IGW-Publikationen (mit Grillmeier-Rehder). Weiterbildungen: Gestalt-Paartherapie (J. u. S. Zinker), Gestalt Body Process (J. Kepner), Systemisches GestaltCoaching (S. Engelmann), Int. Training Program „Gestalt Therapy Approach to Psychopathology and Contemporary Disturbances“ (Spagnuolo Lobb, Francesetti u. a.), Gestalt Therapy Training for Supervisors (Francesetti u.a.), Körperpsychotherapie-Fortbildung (IKW, Geuter u.a.). Diverse Publikationen u.a. „Spiritualität als Lebenskunst. Gestalttherapeutische Impulse“; „Achtsamkeit – ein ur-gestalttherapeutisches Konzept“; Z.Zt. Arbeit an „Relationale Körperprozesse in der Psychotherapie“ (Dt; Engl.).

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR SEMINARE DES IGWien, ÖSTERREICH
ANMELDUNG
WEITERE KLINISCHE SEMINARE
DOWNLOAD PROGRAMM 2024/25
INFOANFORDERUNG