KLINISCHES SEMINAR 07/20

Gestalttherapie in der Arbeit mit Suchtkranken

Wir werden uns in diesem Seminar auseinandersetzen mit

  • eigenen süchtigen Anteilen als Grundlage des eigenen Suchtverständnisses und der Möglichkeit zur Empathie
  • gestalttherapeutischen Theorien zur Suchtentwicklung und -behandlung
  • beruflichen Erfahrungen der Teilnehmer*innen und der Referentin.

Dabei werden wir ganz im Sinne der Gestalttherapie erfahrungs­gestützt arbeiten, das heißt wir setzen das theoretisch Erarbeitete beispielhaft um in Triaden und anderen Arbeitsformen.

Wichtige Stichpunkte dabei sind

  • mangelnde Differenzierung zwischen Person und Umwelt führt zu einer unklaren Kontaktgrenze. Dieser Grenze wieder zu mehr Prägnanz zu verhelfen, ist ein Schwerpunkt in der thera­peutischen Arbeit mit Suchtkranken
  • Notwendigkeit der Stärkung der Es-Funktionen: der lang andauernde Gebrauch von Suchtmitteln führt zu Pseudo-Befriedigung und Unklarheit der jeweils eigenen Bedürfnisse (Es-Funktion). Deren Wahrnehmung zu stärken bedeutet Arbeit an der Stützfunktion des Hintergrunds
  • co-abhängige Strukturen
  • Auseinandersetzung mit der physiologischen Komponente der Sucht, der daraus resultierenden Abstinenzforderung und den Konsequenzen für die Therapie
  • die Funktion des gruppentherapeutischen Settings in der ambulanten und stationären Rehabilitation: wie kann es zu einer „existenzialen Begegnung von Menschen und ihrer wechselseitigen Verpflichtung“ (Yontef 1999) in diesem Rahmen kommen?

Termin
11. bis 13. Dezember 2020

Teilnahmegebühr
330,00 Euro/690,00 SFr. (inkl. Raumkosten)

Tagungsort
München

Trainer
Iris Roth, Dipl. Psych.
Psychologische Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin (Ausbildung am IGW bei Bernadette Valentin-Mousli und Heik Portele); Fortbildung in non-direktiver Kinderspieltherapie; langjährige Berufserfahrung in der ambulanten und stationären Psychiatrie, der Beratung und Behandlung von Suchtkranken, als Einzel- und Paartherapeutin in freier Praxis in Frankfurt/ Main. Seit 2011 Ausbilderin am IGW. iris.roth@t-online.de

ANMELDUNG
WEITERE KLINISCHE SEMINARE
DOWNLOAD PROGRAMM
INFOANFORDERUNG