Auswahlseminare
Die Ausbildungsgruppen finden an den Orten statt, an denen auch die
Auswahlseminare stattfinden

banner468x60 anim


München  
Ein Einstieg in die laufende Gruppe ist bis Anfang Januar 2019 noch möglich.

mit Dipl. Psych. Brigitte Rasmus und Dipl. Soz. Päd. Helmut Geier

 

Rasmus

Brigitte Rasmus 
Dipl. Psych. , Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin (DGSv und DVG)
Gestaltausbildung beim GTILA (Gestalt Therapy Institute of Los Angeles), Jim Simkin, Erv und Miriam Polster. Weiterbildungen in Körpertherapie, Hypnotherapie, systemischer Familientherapie, Voice Dialogue, Systemischer Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung sowie Organisationenstellen bei M. Varga v. Kibéd. Mitbegründerin, Ausbilderin, Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin des IGW und IGWien. Lehraufträge an verschiedenen Universitäten, seit 2008 Lektorin an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien (SFU). In freier Praxis als Psychotherapeutin und Supervisorin tätig.

HelmutGeier

Helmut Geier
Dipl. Soz. Päd., Studium der Sozialpädagogik in München. Ausbildung zum Gestalttherapeuten und systemischen Coach beim IGW  Würzburg. Fortbildungen in „Holotropen Atmen“ und spiritueller Psychotherapie. Psychotherapeut nach dem HPG. Lehrtherapeut beim IGW, Mitglied im DVG. Langjährige berufliche Erfahrungen in der Bildungsarbeit und in der Arbeit mit Abhängigkeitserkrankungen. Leiter einer therapeutischen Einrichtung. Seit 30 Jahren Beschäftigung und Unterricht in japanischen Kampfkünsten (Karate – Kendo – Iaido) und ZEN. Seit 2016 in der Ausbildungsleitung am IGW.

 


München 2019
12. und 13. April 2019

mit Dipl. Psych. Krisztina Kolba und Dipl. Psych. Peter Toebe

 

Auswahlseminar Kolba
Krisztina Kolba

Dipl. Psych. Jg. 1976, gebürtige Ungarin. Studium der Psychologie an der Ludwig Maximilians Universität in München, Ausbildung in Gestalttherapie am IGW bei Almut Ladisich-Raine und Peter Toebe, klinische Gestalttherapeutin DVG, Lehrtherapeutin. Weiterbildung in Traumatherapie (ROMPC) bei SynTraum. Nach langjähriger Mitarbeit an mehreren Kliniken mit unterschiedlichen Schwerpunkten in freier Praxis tätig.

Auswahlseminar Toebe

Peter Toebe
Dipl. Psych., Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor; seit 1982 in freier Praxis. Ausbildungen u.a. in Gestalttherapie am IGW und bei E. und M. Polster. Leitete Ausbildungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Griechenland, Kroatien und China. Seit 1990 Ausbildungsleiter am IGW. Gesellschafter des IGW.

 


Würzburg/Nürnberg
21. und 22. Juni 2019

mit Dipl. Psych. Dorothee Lengsfeld und Dipl. Soz. Päd. Thomas Schön

 

Auswahlseminar Lengsfeld 

Dorothee Lengsfeld
Dipl. Psych., Gestalttherapeutin (IGW), Ausbildung in Gesprächstherapie. Arbeitet in Beratung und Therapie mit Menschen mit Behinderung, mit psychisch Kranken und deren Angehörigen (Mainfränkische Werkstätten) und als Gruppentherapeutin mit Menschen in Krisensituationen (Haus Respiratio, Schwanberg). Seit 2012 in der Ausbildungsleitung am IGW.

Auswahlseminar Schoen 

Thomas Schön
Dipl. Soz. Päd. (FH) Psychotherapeut für Integrative Gestalttherapie , Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Lehrtherapeut/Lehrsupervisor am IGWien seit 2004, Trainer an der Gestaltakademie, Weiterbildungsleitung für das Curriculum „Integrative Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen“ am IGWien, klinische Tätigkeit seit 1992 und Arbeit in freier Praxis seit 1994 in Wien, Gründungsmitglied der Österreichischen Vereinigung für Gestalttherapie (ÖVG), Autor und Mitherausgeber von „Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen“, EHP 2012.

 


Zürich
1. und 2. November 2019

mit lic. phil. Gabriela Frischknecht und Dipl. Päd. Werner Gill

 

Auswahlseminar Frischknecht

Gabriela Frischknecht
lic. phil. Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. Ausbildung in Gestalttherapie am IGW, Fortbildungen im Katathymen Bildererleben, intensiv psychodynamischer Kurztherapie und Achtsamkeits-Meditation. Lehrauftrag an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, langjährige psychotherapeutische Tätigkeit an der Universitäts-Kinderklinik Zürich sowie in einer Praxis. Seit 2005 in psychiatrisch-psychotherapeutischer Gemeinschaftspraxis. Seit 2006 Ausbilderin für das IGW, seit 01.01.2012 Gesellschafterin des IGW und Geschäftsführerin.

Auswahlseminar Gill

Werner Gill
Studien in Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Psychotherapeut/Integrative Gestalttherapie, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, Heilpraktiker (Psychotherapie). Langjährige klinische Tätigkeit und langjährige Tätigkeit als Trainer und Berater in der Industrie. Ausbildung in Gestalttherapie am IGW, Fortbildungen in Gruppendynamik und Bioenergetik. Seit 1982 freiberufliche Praxis als Psychotherapeut und Supervisor. 1991–1999 Mitglied der Instituts- und Ausbildungsleitung des IGW. 1995 Mitbegründer und seither Vorstandsmitglied des IGWien. Seit 2005 Geschäftsführer des IGW. Seit 2012 Geschäftsführer des igw Schweiz.

 


Bozen/Südtirol

Die Gruppe startet im Dezember, ein Einstieg ist noch bis Anfang Januar 2019 möglich.

mit Dipl. Psych. Iris Roth und Mag. theol. Georg Pernter

 

Iris roth P1020427

Iris Roth

Dipl. Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin (Ausbildung am IGW bei Bernadette Valentin-Mousli und Heik Portele); langjährige Berufserfahrung in der ambulanten und stationären Psychiatrie, der Beratung und Behandlung von Suchtkranken, als Einzel- und Paartherapeutin in freier Praxis in Frankfurt/ Main und seit 2011 Ausbilderin am IGW.

Georg neu

Georg Pernter
Mag. theol., (Religionspädagogik/Germanistik, Uni Innsbruck), Psychotherapeut IG (IGWien, IGW), Autor von "Spiritualität als Lebenskunst" (EHP). Freiberufliche Praxis seit 2001. Seit 2010 Ausbildner für das IGW. 2012 Mitbegründer und Geschäftsführer der GestaltAkademie Südtirol. Herausgeber der IGW-Publikationen in der EHP (gem. mit U. Grillmeier-Rehder).  Weiterbildungen: Advanced Training in "Rites of Passage" (P. Rebillot), Gestalt-Paartherapie (J. Zinker und S. Cardoso-Zinker), Gestalt Body Process (J. Kepner), Systematisches GestaltCoaching (IGW), Int. Training Program „Gestalt Therapy Approach to Psychopathology and Contemporary Disturbances“ (G. Francesetti u. a.).

 

Weitere Termine für Zagreb und Wien auf Anfrage.