INFORMATIONSABENDE 
ZUR WEITERBILDUNG IN GESTALTTHERAPIE

Gestalttherapie ist eine weltweit praktizierte psychotherapeutische Methode sowie eine Grundhaltung zum Leben.
Das Geschehen in der Gestalttherapie ist eine lebendige Interaktion zwischen Patient:in/Klient:in und Therapeut:in bzw. Berater:in. Als wichtigstes Instrument setzen Gestalttherapeut:innen dabei sich selbst, ihre Wahrnehmung, ihre Wirkung im Sinne eines bewussten systemischen Regelkreisdenkens ein.

Das Geschehen in der Gestalttherapie ist somit auch eine Arbeit mit der Beziehung zwischen Patient:in/Klient:in und Therapeut:in, wobei Emanzipation und Selbstbestimmung das Ziel dieser Beziehung sind. Als flexible, wachstums- und veränderungsorientierte Methode ist gerade die Gestalttherapie der Herausforderung einer sich rasch wandelnden Gesellschaft gewachsen und trägt zur kreativen Anpassung an sich ständig wandelnde Bedingungen bei. Als Gegenstand der Wissenschaft haben wir es bei der Gestalttherapie mit einer realitätsorientierten komplexen Beziehungs- bzw. Individuum-Umwelttheorie zu tun und greifen damit auf den aktuellen Stand der Erkenntnistheorie, der Wahrnehmungsforschung, Ergebnisse der modernen Säuglings- und der psychotherapeutischen Effizienzforschung zurück.

Diese unverbindliche Informationsveranstaltung gibt Ihnen einen Überblick über die Weiterbildung in Gestalttherapie. Um mit der Weiterbildung beginnen zu können, ist eine Teilnahme am Informations- und Auswahlseminar erforderlich.

TERMINE DER KOSTENLOSEN ONLINE-INFO-GESPRÄCHE
Coronabedingt finden die Informationsabende aktuell Online statt. Bitte melden Sie sich an über office@igw-gestalttherapie.de

13. Juni 2022 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
mit Dipl. Päd. Werner Gill
Studien in Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Psychotherapeut/Integrative Gestalttherapie, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, Heilpraktiker (Psychotherapie). Langjährige klinische Tätigkeit und langjährige Tätigkeit als Trainer und Berater in der Industrie. Ausbildung in Gestalttherapie am IGW, Fortbildungen in Gruppendynamik und Bioenergetik. Seit 1982 freiberufliche Praxis als Psychotherapeut und Supervisor. 1991–1999 Mitglied der Instituts- und Ausbildungsleitung des IGW. 1995 Mitbegründer und seither Vorstandsmitglied des IGWien. Seit 2005 Geschäftsführer des IGW. Seit 2012 Geschäftsführer des igw Schweiz.

11. Juli 2022 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
mit Dipl. Psych. Iris Roth
Psychologische Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin; langjährige Berufserfahrung in der ambulanten und stationären Psychiatrie, der Beratung und Behandlung von Suchtkranken und als Paartherapeutin in freier Praxis. Trainerin, Lehrtherapeutin und Supervisorin am IGW.

15. September 2022 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
mit Dipl. Psych. Krisztina Kolba
Jg. 1976, gebürtige Ungarin. Studium der Psychologie an der Ludwig Maximilians Universität in München, Ausbildung in Gestalttherapie am IGW bei Almut Ladisich-Raine und Peter Toebe, klinische Gestalttherapeutin DVG, Lehrtherapeutin. Weiterbildung in Traumatherapie (ROMPC) bei SynTraum. Nach langjähriger Mitarbeit an mehreren Kliniken mit unterschiedlichen Schwerpunkten in freier Praxis tätig.

28. September 2022 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr
mit Dipl. Soz. Päd. Helmut Geier
Studium der Sozialpädagogik in München. Ausbildung zum Gestalttherapeuten und systemischen Coach beim IGW Würzburg. Fortbildungen in „Holotropen Atmen“ und spiritueller Psychotherapie. Psychotherapeut nach dem HPG. Lehrtherapeut beim IGW, Mitglied im DVG. Langjährige berufliche Erfahrungen in der Bildungsarbeit und in der Arbeit mit Abhängigkeitserkrankungen. Leiter einer therapeutischen Einrichtung. Seit 30 Jahren Beschäftigung und Unterricht in japanischen Kampfkünsten (Karate – Kendo – Iaido) und ZEN. Von 2016 bis 2022 in der Ausbildungsleitung am IGW.

 

INFORMATIONSABEND ZUR FORTBILDUNG SYSTEMISCHES GESTALTCOACHING

ONLINE-INFO-ABEND
Systematisches GestaltCoaching

Coaching ist eine Beratungsform, in der viele ursprünglich therapeutische Konzepte und Methoden von Berater*innen im Organisationsumfeld erfolgreich angewandt und eingesetzt werden.

„Systemisches GestaltCoaching“ verbindet Theorie und Praxis der Gestalttherapie und der (Gestalt-) Organisationsberatung mit Konzepten der Systemtheorie und der systemischen Beratung. Aus dieser Verbindung lassen sich pragmatische und praktische Überlegungen und Vorgehensweisen entwickeln, sowohl für den Coachingprozess, als auch für die Beziehung zwischen Coach und Coachee im Kontext der jeweiligen Organisation. Gleichzeitig nutzen wir das breite methodische und theoretische Feld, um die Rolle und Haltung des Coaches und seine individuellen Interventionsmöglichkeiten näher zu beleuchten.

Im kostenlosen Online-Live-Talk können Sie der Trainerin Sabine Engelmann alle Ihre Fragen rund um die Fortbildung stellen. Die Fortbildung richtet sich an Interessent:innen, die bereits eine Therapie- oder Beratungsausbildung absolviert haben oder schon länger in einer Leitungsfunktion tätig sind und die ihre Beratungskompetenz erweitern wollen.

Weitere Termine werden in Kürze bekanntgegeben.
Bei Fragen dürfen Sie sich aber auch gerne direkt an das Institut wenden: office@igw-gestalttherapie.de